FANDOM



Der Kontinent wird in zwei Regionen aufgeteilt: So liegt Galadria nördlich der Weinberge und Agana südlich der Weinberge liegt.


Agrarwirtschaft der WestfesteBearbeiten

Durch sehr Nährstoffhaltige Böden und das begünstigte Klima das weitgehend auf der Westfeste herrscht finden spezielle Anbautechniken wie die Dreifelderwirtschaft nur selten Verwendung. Besonders vorherrschend ist der Anbau von ertraegreichen Monokulturen ( Weizen,Gerste,Mais). Technisch gesehen ist Landwirtschaft weiterhin ein Knochenjob. Pflüge, Wagen,Handgeräte sind vorrangig vertreten. Muskelkraft von Mensch und Tier betreiben die Agrarwirtschaft. 


Bergbau der WestfesteBearbeiten

Auf der Westfeste sind die Förder und Arbeitsbedingungen variabel je, nachdem welcher Feudalherr die entsprechende Mine betreibt. Ausgehend vom höchsten Stand der vorhandenen Technik nutzen Minen der Westfeste bereits Göpel anlagen (Kraftmaschinen) die von Mensch oder Tier angetrieben werden, um Ressourcen aus den Stollen zu fördern oder das Grundwasser zumindest bis zu gewissen Stollentiefe hervor zu pumpen. Weiterhin werden Schächte mittels Stützbalken verstärkt und in den Boden per Spitzhacke gearbeitet. Eine Schachtiefe von bis zu 160 Meter konnte erreicht werden. 

Vorhandes Erz auf dem Kontinent

  • Blei
  • Zinn
  • Kupfer
  • Silber
  • Gold
  • Salz
  • Braunkohle
  • Steinkohle
  • Obsidian
  • Aetharit

Aufbau und Ausrüstung der Armeen WestfesteBearbeiten

AufbauBearbeiten

Die gesamte Westfeste ist generell noch rückständig was Neuerungen des Militärs angeht. So versteht man sich hier weiterhin auf grobes Handwerk und das alte Feudalsystem. Größere Truppen Freischärler/Söldner Einheiten sind auch zu finden. Vereinzelt, wo der Nutzen hoch ist, findet man als höchste technologische Waffentechnik Vorderlader Gewehre (Luntenschloss) und Kanonen in den Reihen des Militärs. Kanonen höchstselbst größtenteils in der Marine und Stadtverteidigung nicht aber als Lafetten-Artillerie im Heer. Die Heere der Westfeste sowie das imperiale Heer versteht sich somit größtenteils unter der klassischen Aufteilung von Infanterie, Plänklern und Kavallerie.


Ausrüstung der WestfesteBearbeiten

Zu findende Waffengattungen sind neben den üblichen Infanteriewaffen (Axt, Schwert,Lanze, Hellebarde,Schild) auch der Zeit entsprechende Armbrüste (Windenarmbrüste und Langbögen). In den Armeen der Westfeste sind alle gängigen Rüstungsgattungen zu finden wobei hier jedoch zumindest in den feudalen Aufgeboten keinerlei Pflicht Ausrüstung besteht, sondern die Truppen vom Feudalherren oder sich selber ausgerüstet sind. Lediglich die imperiale Armee als stehendes Heer bietet hier eine fundierte Ausbildung und einen guten Stock an Rüstungen um die Truppen ausbilden. Belagerungswaffen und Artillerie findet man bei den Armeen der Westfeste definitiv. Bei reichen Feudalherren oder der Imperialen Armee vereinzelt Kanonen, vorrangig wird jedoch weiterhin auf Katapult, Ramme und Tribok gesetzt

Nutzung von Community-Inhalten gemäß CC-BY-SA , sofern nicht anders angegeben.